Für die Jahrgangsstufen 11 und 12 gilt, dass Kursarbeiten in Präsenz unter Einhaltung der Abstandsregeln (2 m) zeitgleich für alle Schülerinnen und Schüler eines Kurses durchgeführt werden.

Insbesondere in den Leistungsfächern ist es das Ziel zwei Kursarbeiten zu ermöglichen. D.h. auch bei sonstigem Fernunterricht oder Wechselunterricht finden die Kursarbeiten an den angesetzten Terminen in der Schule statt. Für die verbleibenden Stunden an diesem Vormittag wird im Szenario 3 (Fernunterricht) ein Arbeitsauftrag erteilt, so dass eine Anwesenheit im Schulgebäude nur für die Dauer der Kursarbeit erfolgt. Weiterhin ist die Dauer der Kursarbeiten im Leistungskurs auf 2 Unterrichtsstunden und im Grundkurs auf eine Unterrichtsstunde begrenzt. Im Fach Deutsch kann eine längere Dauer sinnvoll sein.

Um die Kursarbeiten weiterhin möglichst gut über das Halbjahr zu verteilen beginnt die erste Kursarbeitsrunde in den Leistungsfächern bereits im März. Wie bisher sind die Termine für die Kursarbeiten auf der Homepage einsehbar.

(Ka)