Big Band

Die Big Band des Megina Gymnasiums ist die am längsten bestehende Schüler-Big Band in Rheinland Pfalz.

Sie bürgt seit 33 Jahren für musikalische Qualität, steht für eine dynamische, engagierte und mitreißende Musizierweise und stellt die Spielfreude und den musikalischen Ausdruckswillen in das Zentrum aller Bemühungen.

Die Big Band stellt jedoch nicht nur in musikalischer Hinsicht eine Bereicherung für die Schulgemeinschaft dar, sondern leistet durch die notwendige Integration von 37 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 13 einen großen erzieherischen Beitrag.

Die Idealbesetzung einer Big Band kann nur ein Leitfaden sein. Um allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit des Mitspielens in einer Band zu ermöglichen, steht diese grundsätzlich allen Instrumentengruppen offen; Euphonium, Akkordeon und auch die Blockflöte haben in der Big Band bereits Verwendung gefunden.

Dieser Ansatz hat dazu geführt, dass klangliche und stilistische Vielseitigkeit und Flexibilität zu Markenzeichen der Big Band des Megina Gymnasiums geworden sind.

 

Die Band stellt sich in den Dienst der Schulgemeinschaft. Neben ihrem alljährlichen Konzert umrahmt und gestaltet sie Schulveranstaltungen aller Art, wie z.B. die Verabschiedungen von Kolleginnen und Kollegen , Schulgottesdienste, Verabschiedungen der Abiturientia, offene Singen, Projekttage, Tage der offenen Tür. Sie leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Identifikation der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schule.

Die Big Band hat in ihrer Vergangenheit zahllose Beziehungen zu außerschulischen Kooperationspartnern geknüpft, sie stellt neue Beziehungen her, pflegt diese und vertritt somit die Schule in positiver Weise nach außen.

Freundschaften zu der Bläserklasse der Realschule Mayen und der Blaskapelle Ettringen führten zu gemeinsamen Konzerten und mit vereinten Kräften konnte zweimal die Big Band der Bundeswehr für ein Benefzkonzert gewonnen werden, dessen Erlös den musizierenden Gruppen zugute kam.

Die Big Band spielte im letzten Jahr beim Jubiläum der „Lebenshilfe“. Sie gestaltet die Tage der offenen Tür der benachbarten Jugendherberge.

Die Beziehungen zu den Kirchen sowohl in Mayen als auch in der Umgebung wurden und werden durch die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten und Pfarrfesten vertieft.

Der Schulaustausch mit Joigny ebenso wie die Mayener Städtepartnerschaft mit Uherske Hradiste erlebten durch die Big Band eine außerordentliche Bereicherung.

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen engagiert die Big Band in jedem Jahr zur Verabschiedung ihrer Absolventen. Eine Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz ist in Planung.

Im WM Jahr 2006 wurde die Big Band mit der musikalischen Gestaltung der Auftaktveranstaltung zu den „Special Olympics“ betraut. Dies war auch im Sommer 2009 wieder der Fall. Der Sportchef des ZDF Wolf Dieter Poschmann, der die Moderation der Special Olympics in der Burghalle übernahm, war voll des Lobes und stellte sich selbstverständlich nach der Veranstaltung zu einem Erinnerungsfoto zur Verfügung.

Im Herbst 2006 initiierte die Big Band in Zusammenarbeit mit dem Rockin Chair Trio im Arresthaus in Mayen das erste „jazz in arts“ Festival, welches am 30. Mai diesen Jahres eine Neuauflage erlebte. Der Zuspruch und die Resonanz der Zuhörerschaft war so positiv, dass sich Frau Oberbürgermeisterin Fischer diese Veranstaltung in Zukunft als feste Institution wünscht. Sie bezeichnete in ihrem Grußwort die Big Band des Megina Gymnasiums als unverzichtbare Größe für das kulturelle Leben der Stadt Mayen.

Nach einem Auftritt beim Rotary Club auf Burg Namedy findet auf ausdrücklichen Wunsch der Gräfin Heide von Hohenzollern am 20. Juni 2010 ein Konzert der Big Band auf der Burg statt. Der Rotary Club würdigte das Engagement der Big Band mit einer großzügigen Spende von 1500 €.

Die Vorbereitungen für das Frühjahrskonzert der Big Band an der Schule laufen auf Hochtouren.

Musikprojekt „Too hot to Handel“ ermöglicht Sterbenden Hilfe und Unterstützung

Mayener Hospizverein freut sich über Spende

Händels "Messias" in einer Jazz-Gospel Version

Das Benefizkonzert füllte an zwei Abenden das Kottenheimer Bürgerhaus und begeisterte das Publikum. Die Rhein-Zeitung berichtet:

Überreichung des Sozialpreises

Eindrücke und Berichte zum Frühlingskonzert der Big Band am 12. April 2019, an dem ihr der Sozialpreis des Lions-Club überreicht wurde.

Konzert für Leon

Über den Erfolg des Konzerts berichtete die Presse: