Bildende Kunst

2. Landespreis

Wir gratulieren Carolin Brinkhaus, Laura Bruch, Kimberly Jungmann und Tabea Stein aus der Klasse 6b zum 2. Landespreis im Europäischen Wettbewerb 2020.

Bildende Kunst

 

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.

 Karl Valentin  

 

schön ist ...

-  ... ästhetische Wahrnehmung zu entwickeln,

-  ... Freude am eigenen Schaffen zu erfahren,

-  ... eigene kreative Vorstellungskraft entfalten und gestalterisch umsetzen zu können...  

 

Arbeit heißt ...

-   ... Feinmotorik zu entwickeln,

-   ... durch konzentrierte Tätigkeit Erprobungs- und Gestaltungsprozesse erfolgreich zu vollenden,

-   ... sich – auch theoretisch – Kenntnisse anzueignen bezüglich einer ästhetischen Formensprache,

        die gelernt und eingeübt werden sollte...

 

        Bildbeispiele - zum Anschauen von Ergebnissen der praktischen Arbeit bitte hier anklicken

 

Neben den direkt auf das praktische Arbeiten bezogenen theoretischen Inhalten (z.B. Kenntnisse zu Farbkontrasten und -wirkung, zu Komposition, zu Schraffurtechniken und Hell-Dunkelverteilung oder zu Möglichkeiten der Darstellung von Räumlichkeit usw.) beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler auch mit weiterführenden kunsttheoretischen Fragestellungen:

 

In der Auseinandersetzung mit (kunst)theoretischen Inhalten können die Schülerinnen und Schüler...

-  ... Künstlerinnen und Künstler und damit verschiedene Kunstkonzeptionen (als Dokument einer bestimmten gesellschaftlichen, religiösen, kulturellen

       Situation und Wirklichkeitsauffassung) kennen lernen,

-  ... sich für die Wirkungen gestalterischer Mittel sensibilisieren – auch in Bezug auf Objekte und Prozesse der gestalteten Alltagswelt, z.B.:

xxxxxxxx-  Architektur (Klasse 6, MSS 12)

xxxxxxxx-  Design (Klasse 5-8)

xxxxxxxx-  fotografische Abbildungen/Film (Klasse 9)

 -  ... durch eine Auseinandersetzung mit Bildwelten der Medien Medienkompetenz erwerben

Die Kenntnis der Bedeutung von Bildern und ihren Wirkungsweisen ist gerade heute wichtig, da Bildwelten den Alltag der Schülerinnen und Schüler bestimmen und bei der Konstruktion von sozialer Wirklichkeit eine große Rolle spielen. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich der Manipulationsmöglichkeiten der (medialen) Bildermacher bewusst werden und damit Kritikfähigkeit lernen– Beispiele aus dem Lehrplan:

xxxxxxxx-  Umgang mit Comics in Klasse 6,

xxxxxxxx-  Auseinandersetzung mit Mode in Klasse 7

xxxxxxxx-  (Kommunikations-)Design in Klasse 8,

xxxxxxxx-  Fotografie/Film in Klasse 9,

xxxxxxxx-  visuelle Wahrnehmung in MSS 11 usw.

Das „Verstehen“ von Kunst und dem „Funktionieren“ von Kunst gewinnt natürlich in der Oberstufe verstärkt an Bedeutung, in deren Verlauf analytische, wissenschaftliche Vorgehensweisen geübt und eingefordert werden.

Für Informationen zu "Bewertung", "Formales" und zu Wettbewerben klicken Sie bitte auf "Weiterlesen"...

Auszeichnung der Preisträgerinnen

Zum 66. Mal wurde in diesem Jahr der Europäische Wettbewerb, der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands, ausgeschrieben.

STUHL-inform

Ein Kunstprojekt des GK MSS 13 Bildende Kunst

Schirme von Schülern gestaltet

Das Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen der bekannten Schirm-Firma Knirps verarbeitete der Kunst-Grundkurs der 13. Jahrgangsstufe des Megina-Gymnasiums Mayen auf eine ganz besondere Art.